Wasserspaß und Wellness im Aqualand Köln

Das Aqualand Köln im nördlichen Stadtteil Chorweiler ist ein Spaß- und Wellnessbad der Extraklasse. Hier kommen so ziemlich alle Attraktionen zusammen, die wir aus modernen Schwimmbädern kennen. Die Gäste können sich in unzähligen Becken mit Wasserfällen, Rutschen, Fontänen und Saunen vergnügen. Das familienfreundliche Bad bietet sowohl Kindern als auch Erwachsenen alles, was das Herz begehrt.

Die sieben Rutschen im Aqualand Köln

Aqualand Karte 1

Eine der Lieblingsbeschäftigungen von Groß und Klein in Spaßbädern ist definitiv das Rutschen. Das Aqualand Köln bietet hier ein großes Angebot: Ganze sieben Wasserrutschen stehen hier zur Verfügung. Los geht’s mit der Wildwasserrutsche AQUAcanyon. Die Tunnelrutsche ist 103 Meter lang und es wird bei mittlerer Schwierigkeit ohne Reifen oder Ringe gerutscht.

Im leichteren AQUAracer geht es um die Geschwindigkeit: Die 82 Meter lange Röhre lässt die Gäste Vollgas geben. Weiter geht’s auf der AQUAconda. Hier wird auf 150 Metern mit Reifen sogar aufwärts gerutscht, denn ein starker Wasserstrahl befördert euch zwischenzeitlich wieder einige Meter in die Höhe.

Die 90 Meter lange Space Taifun lockt mit Lichteffekten, Nebel und einem Trichter, in dem man einige Runden dreht, bevor es weiter abwärts geht. Auf der Red Star geht es wieder schneller zu, denn auf 110 Metern roter Röhre werdet ihr ordentlich beschleunigt. Auch die Looping macht ihrem Namen alle Ehre: Nach einem Raketenstart mit Falltür vollführt ihr auf 53 Metern einen angedeuteten Looping.

Zuletzt folgt noch die Boomerang. Hier startet ihr auf einer schmalen, schnellen Rutsche, um dann auf breiterer Fläche nach oben zu rutschen. Anschließend geht es rückwärts wieder runter und, je nach Geschwindigkeit, noch einige Male hin und her. Dieses Rutschenangebot sucht seinesgleichen in der Region.

Wellness und Entspannung im Aqualand Köln

Aqualand Karte 2

Wer sich beim Rutschen verausgabt hat und nach anschließender Entspannung sucht, findet auch dafür im Aqualand Köln ein breites Angebot. In der Erlebnisgrotte, die einer echten Grotte mit Stalagmiten und Stalaktiten, Höhlenmalereien und verschiedenen Düften nachempfunden ist, befinden sich verschiedene Ruhezonen. Hier gibt es Liegebereiche, eine Aromagrotte mit Dampfnebel und die Möglichkeit, sich auf einer warmen Rosenquarzplatte zu entspannen. Auch ein Dampfbad ist vorhanden. Besonders gesund ist die Jodsalzhöhle: 45 Minuten lang liegt man hier zwischen 9000 Meersalzblöcken und inhaliert die Salzhaltige Luft bei entspannter Musik und Lichttherapie. Wer lieber schwitzt, nutzt einfach das vielfältige Saunaangebot des Aqualands. Hier befinden sich viele verschiedene Saunen zwischen 70°C und 100°C sowie Whirlpools, ein türkisches Dampfbad, Ruheräume und vieles mehr.

Für die Öffnungszeiten und Eintrittspreise besucht einfach die offizielle Website www.aqualand.de.