5 Badeseen in NRW

biggesee

Wenn die sommerlichen Temperaturen uns fest im Griff haben, können wir in Nordrhein-Westfalen auf viele Badeseen zur Erfrischung zurückgreifen. FREIZEIT-IDEE hat Informationen zu fünf Seen in NRW zusammengefasst.

1. Badeseen im Raum Köln: Strandbad Otto-Maigler-See in Hürth.

Otto-Maigler-See

Das bekannte Strandbad im Osten von Köln ist einer der beliebtesten Badeseen in unserem Bundesland. Die Seefläche beträgt über 50 Hektar und bietet einen 500 Meter langen Strand. Hier könnt ihr entspannt in der Sonne liegen, Abkühlung beim Schwimmen suchen oder euch sportlich betätigen. Rudern und Segeln ist auf dem See möglich; auch Surfer sind unterwegs. Für die Verpflegung sorgt der Beach Club, der auch abends geöffnet ist. Der Eintrittspreis liegt bei 4,50€ für Erwachsene und 3,00€ für Kinder. Die Saison geht von Anfang Mai bis Mitte September. Mehr Infos auf www.otto-maigler-see.de.

2. Badeseen in Duisburg: Sechs Seenplatte

Wolfssee

An der Sechs Seenplatte, nicht weit von der Duisburger Innenstadt, findet ihr das Strandbad Wolfssee. Hier lädt ein 450 Meter langer Strand zum entspannten Liegen und Baden ein. Auch hier kann gesegelt und gerudert werden. Das Naturfreibad liegt in wunderschöner Umgebung von Wald umringt und bietet außerdem Spielplätze und Sportangebote. Es werden beim Badesee sogar 1200 kostenlose Parkplätze angeboten. Der Eintritt beträgt hier pro Erwachsener 4,00€, Kinder zahlen 2,50€. Alles weitere findet ihr auf www.freibad-wolfssee.de.

3. Olpe: Biggesee

Biggesee

Im Sauerland, nördlich von Olpe, liegt der Biggesee. Der Stausee, der mit über 8 Quadratkilometern Fläche übrigens einer der größten NRWs ist, wird umschlossen vom wunderbaren Naturpark Eggegebirge. In der Waldenberger Bucht liegt das Strandbad Bigge-Beach Club, in dem ihr am Sandstrand des Biggesees liegen könnt, euch im Wasser vergnügen oder auch Rudern, Segeln oder Tretboot fahren könnt. Der Eintritt beträgt nur 1,00€ für Erwachsene und Kinder bis 16 können sogar gratis rein. Mehr Infos: www.biggesee.com.

4. Eifel: Rursee

Rursee

Im Nationalpark Eifel liegt der Rursee, eingebettet in die Wälder des Naturschutzgebiets. Der 783 Hektar große Stausee lädt zum Schwimmen in wunderschöner Naturkulisse ein. In der Umgebung kommen Aktivurlauber voll auf ihre Kosten: Viele Wanderwege durchziehen den Naturpark, man kann die Gegend zu Fuß oder auf dem Pferd erkunden und die heimische Flora und Fauna entdecken. Auch Rudern und Segeln ist auf dem See möglich. Informiert euch weiter auf www.rursee.de.

5. Goch: GochNess

GochNess
Foto: Gottfried Evers, RP

Das legendäre schottische Monster findet ihr hier – zum Glück – wahrscheinlich nicht vor. Dafür erwartet euch an dem kleinen See nahe der holländischen Grenze ein 800 Meter langer Sandstrand. Zusätzlich gibt es ein breites Wellness-Angebot mit Saunen, Massagen und Beauty-Anwendungen. Für die gastronomische Verpflegung wird auch gesorgt. Wer etwas mehr Action mag, kann auch an den regelmäßig stattfindenden Beachpartys teilnehmen. Der Eintritt beträgt 10,90€ am Tag für Erwachsene und 6,20€ für Kinder. Alles Weitere findet ihr auf www.gochness.de.